Dunkelstein

Heinz Weixelbraun

Schauspiel

Geboren 1963 in Spittal an der Drau, absolvierte seine schauspielerische Ausbildung 1984 am Wiener Volkstheater. Von 1986 bis 1991 spielte er an der Freien Volksbühne in Berlin, ab 1992  war er als freier Schauspieler an diversen Bühnen tätig, u.a. Landestheater Vorarlberg, Landestheater Linz, Sommerspiele Melk. Ab 1983 wurde Weixelbraun auch für Film- und Fernsehproduktionen engagiert. Für seine Rolle in „Erwin und Julia“ wurde er 1989 für den Europäischen Filmpreis und 1990 für seine Rolle im Film „Die fliegenden Kinder“ für den Max Ophüls-Preis nominiert. Die Rolle des Christian Böck in der Krimiserie „Kommissar Rex“ besetzte Weixelbraun von 1996 bis 2002.