SAVYON LIEBRECHT - Ein Portrait

HAMAKOM SPEZIAL

In Vorbereitung auf SONIA MUSHKAT laden wir zu einer Lesung aus Texten der israelischen Bestsellerautorin Savyon Liebrecht.

Genießen Sie die Freundin der Autorin, Schauspielerin Dagmar Schwarz, sowie den Leiter des Theater Nestroyhof Hamakom Frederic Lion!

Die israelische Schriftstellerin Savyon Liebrecht wurde in München als Tochter polnisch-jüdischer Schoah-Überlebender geboren. Aufgewachsen in Israel, studierte sie Literaturwissenschaft und Philosophie in Tel Aviv. Während ihres Militärdienstes begann sie zu schreiben.

Sie schreibt neben Theaterstücken auch Erzählungen, Romane und Fernsehscripts. In ihren Stücken beschäftigt sie sich wiederkehrend mit zwischenmenschlichen Spannungen und Konflikten, bedingt durch nationale, religiöse oder soziale Zuschreibungen.

1987 erhielt sie den Alterman Preis, 2002 wurde sie mit dem Amelia Rosselli-Preis der Stadt Rom ausgezeichnet. Liebrecht war in Israel zweimal Dramatikern des Jahres. Ihre Werke wurden in zahlreichen Sprachen publiziert.

Im Theater Nestroyhof Hamakom fand 2011 die österreichische Erstaufführung ihres Stückes Die Banalität der Liebe in der Regie Michael Gruners statt.

 

Der Eintritt zur Matinée ist frei!

 
13. April
12:00 Uhr


Textauswahl: Dagmar Schwarz

Es lesen: Dagmar Schwarz, Frederic Lion

 
 

Theater Nestroyhof - Hamakom • Nestroyplatz 1 • 1020 Wien • T +43 1 8908836 • F +43 1 8908836 - 15 •