RADU MALFATTI & TOBIAS RÜGER

LIVE KONZERT

SILENCE AND ITS MANY SOUNDS

 

 

 

Mit dem erstmals gemeinsamen Programm für den Hamakom Salon loten Radu Malfatti und Tobias Rüger im Experiment mit ihren Methoden die dialogische Verbindung von Saxofon und Posaune in Klang und Stille aus.

 

 

 

Radu Malfatti, der Komponist der ‚Stillen Musik’, gehört zu jenen Musikern, die den durch freie "nicht-idiomatische" Improvisation gewonnen Spielraum, versuchen kompositorisch zu strukturieren. Die Musik ist nicht am Verstummen, sondern sie taucht ab, ganz tief in gleichsam mikroskopische Gefilde des Klangs. „Alle meine Stücke beginnen mit Stille, die auch während eines Klangs präsent bleibt, davon nur zugedeckt wird. Danach ist die Stille jedoch nicht mehr dieselbe.“

 

 

 

Tobias Rüger schreitet in Klang und Repertoire die Grenzbereiche des Saxofonspiels ab. Im Zentrum stehen Spieltechniken, die den Ausdrucksreichtum des Instruments erweitern: insbesondere Zirkularatmung, Flatter- und Schlagzunge. Auch die Verwendung von Mehrklängen, die durch vermeintlich falsche Griffe entstehen, die Störungen der Luftsäule im Instrument hervorrufen und dazu führen, dass mehrere Töne gleichzeitig hörbar werden, geben Raum für ungewöhnliche, aber auch sinnliche Klangstrukturen.

 

 

 

Radu Malfatti und Tobias Rüger lernten sich 2003 in Berlin kennen - anlässlich der Uraufführung von Malfattis Komposition 'Wechseljahre einer Hyäne', an der Rüger als Mitglied des  Saxofonquartetts intersax mitwirkte.

 
21. Februar 2011
20:00 Uhr


Posaune: Radu Malfatti (Vienna)

Saxophon: Tobias Rüger (Frankfurt)

 
 

Theater Nestroyhof - Hamakom • Nestroyplatz 1 • 1020 Wien • T +43 1 8908836 • F +43 1 8908836 - 15 •