19.10.20/ 18 Uhr/ Kooperation mit Nationalfonds der Republik Österreich für Opfer des Nationalsozialismus

Präsentation des Hörbuches „Erinnerungen“
/

Nationalfonds Hörbuch / Präsentation mit Online-Übertragung

Foto: Bernhard Rothkappel

Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens hat der Nationalfonds der Republik Österreich erstmals ein Hörbuch mit Lebensgeschichten von Opfern des Nationalsozialismus herausgegeben.
Mercedes Echerer, Katharina Stemberger, Cornelius Obonya und Tobias Resch haben den Opfern ihre Stimmen geliehen und die Schicksale von 14 Überlebenden auf einer Doppel-CD eindrucksvoll zum Leben erweckt. Begleitet werden die Erzählungen mit der Musik von Felix Lee, der die Zeit des Nationalsozialismus mit seiner jüdischen Mutter in Wien überlebt hat. Seine Komposition "Lost and Found" wurde vom Gola Akkordeon Duo für das Hörbuch eingespielt.

Grußbotschaft: Mag. Wolfgang Sobotka, Präsident des Nationalrats und Vorsitzender des Kuratoriums des Nationalfonds

Einleitende Worte: Mag.a Hannah Lessing, Generalsekretärin des Nationalfonds

Präsentation des Hörbuches: Dr.in Renate Meissner, MSc, Wissenschaftliche Leiterin des Nationalfond

Die Veranstaltung wird auch online übertragen.

Links zu den Streams der Liveübertragung

https://www.nationalfonds.org

https://www.parlament.gv.at/MEDIA/


LESUNG AUS DEN „ERINNERUNGEN“
Mercedes Echerer
Katharina Stemberger
Cornelius Obonya
Tobias Resch
MUSIKALISCHE EINSPIELUNG
„Lost and Found“ (Komposition: Prof. Felix Lee, Aufnahme: Gola Akkordeon Duo)