ALLES IN BUTTER
/

Helmut Bohatsch & Paul Skrepek

B & S sind bekannt für ihre schrägen, mitunter tiefgehenden Texte, gepaart mit einfühlsamer und anspruchsvoller Musik. Ihr erstes Album ALLES LIEBE war, dem Titel entsprechend monothematisch und musikalisch sehr reduziert gehalten. Auf der neuen CD, spannt das Duo den Bogen etwas weiter.  

Der Schauspieler Bohatsch, erzählt nicht nur von Liebe, sondern auch von Tod und Teufel. Er seziert mit hintergründigem Witz menschliche Verhaltensweisen und nicht jedes Schiff, dass er auf's Meer hinaus schickt, kommt auch wieder in einen sicheren Hafen zurück. Tragikomisch, himmelhoch und abgrundtief, die Licht- und Schattseiten des Daseins scharf beobachtend, so sind die Texte um die der Musiker Skrepek seine feinen musikalischen Gebäude errichtet. Grundlegendes Instrument ist, wie schon bei ALLES LIEBE immer die Kontragitarre. Auf ihr, baut der Multiinstrumentalist, der für das neue Album einen Großteil der Instrumente selbst ein spielte, seine Kompositionen auf. Von Schnulze und Wienerlied über Canzone, Jazzballade, Latingroove bis Popsong oder freie Improvisation - alles findet Platz, alles darf sein. Nicht zuletzt unter Mitwirkung einiger hochkarätiger Studiogäste, entstand so ein ganz spezieller Cocktail, der dem p.t. Publikum an diesem Abend serviert wird.

Es is ka Kindaspü si söwa aus’m eigenen Sumpf zu ziagn, Zitat aus dem Liederbuch der Kombination Helmut Bohatsch und Paul Skrepek. Programmatisch zwar, aber keine Sorge – sie wissen, dass Sie wissen, dass sie wissen, dass Sie's eh wissen, aber ab und zu doch gern hören mögen, um sich in Ihrem werten Wissen wohlig zu suhlen. Das können die beiden ganz gut. Auch damals schon mit "alles liebe", lang vergriffen, heute neu aufgelegt - wer nachhören will. Jedenfalls muss Ihnen die aktuelle CD "Alles in Butter" dringend präsentiert werden und Sie können sicher sein, dass Bohatsch & Skrepek an diesem Abend mit allen Mitteln versuchen werden, sich der mitgebrachten Tonträger verkäuflich zu entledigen.