Der letzte Mensch

Ana Grigalashvili

Schauspiel

Ana Grigalashvili. Geboren 1984 in Tbilisi, wo sie ihre Schauspielausbildung an der Universität „Shota Rustaveli“ absolvierte und als professionelle Tänzerin in georgischem Nationaltanz arbeitete. Sie spielte im georgischen Nationaltheater und am Antonelli Theater in Tbilisi unter anderem in den Produktionen „13-1“, „Braldeba“ oder „The Roof“. Seit 2013 lebt Sie in Österreich, wo sie in Paulus Mankers „Wagnerdämmerung“, „Die letzten Tage der Menscheit“ oder in Veronika Glatzners „K?S Frauen“ zu sehen war. Seit 2014 ist Ana Grigalashvili festes Mitglied im Serapions Ensemble des Odeon Theaters in Wien.