ANNA UND MARTHA
/

Der dritte Sektor - von Dea Loher

„Sie haben nichts zu verschenken, also schenken sie sich nichts.“

Eine tragikomisch eiskalte Abrechnung mit dem Lohndienstleben beim Auftauen

alter Erinnerungen: Lohnarbeit macht den Menschen zum Hund, aber mit einer

in die Kühltruhe verbannten Herrin und Worten kann er zurückbeißen.

Die wortgewaltige Rachearie eines Schreckschrauben-Duos bestehend aus der

hüftkranken Köchin Martha und der ausgesprochen kurzsichtigen Näherin Anna.