17. Dezember 2022

Peter Ponger
/
Piano Solo

SamĀ“s Bar Konzert

Seit Anbeginn von Sam's Bar ist der Wiener Pianist Peter Ponger ein fixer Bestandteil des Programms. Seine raren, virtuosen, einzigartigen Solo-Improvisations-Konzerte nehmen die Zuhörer*innen auf außergewöhnliche Klangreisen in immer neue schillernde harmonische Welten mit. Peter Ponger kreiert von Moment zu Moment neue, bis dato unbetretene melodische Landschaften voller Schönheit. Man schließe die Augen, setze den Fuß ins unbekannte Gebiet und staune!

(c) Nick Mangafas

Peter Ponger studierte Klavier am Wiener Konservatorium und an der Juilliard School in New York City. 1975 wurde Ponger Mitglied des Ensembles von Leszek Zadlo, drei Jahre später Bandmitglied von Passport unter der Leitung von Klaus Doldinger. Auch spielte er als Gastmusiker bei OM. Ponger ging 1979 nach New York, wo er unter anderem mit dem Saxofonisten Steve Grossman und dem Trompeter Wynton Marsalis zusammenarbeitete. 1990 gründete er das Peter Ponger Trio. In Europa arbeitete er mit dem E-Bassisten Jeff Berlin, dem Perkussionisten Trilok Gurtu und dem Schlagzeuger Alphonse Mouzon zusammen. In Wien spielt er außerdem immer wieder mit Uli Soyka in der Formation Triomobile. Peter Ponger ist außerdem Komponist zahlreicher Filmmusik wie zum Beispiel der Verfilmung vonGebürtig von Robert Schindel.

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr.