21. Dezember 2019, 19.30 Uhr

Peter Ponger Trio
/

colours and new spaces

Spontane Collagen, Improvisationen über Jazz standards, songs und grooves

Peter Ponger, seit Anbeginn fixer Gast in Sam?s Bar,  studierte and der Juilliard school of music in New York und am Konservatorium Wien. Er erhielt den Theodor Körner Preis für Komposition, spielte unter anderem Konzerte mit Steve Grossmann, Triluk Gurtu, Jeff Berlin, Alphonze Mouzon und Wynton Marsalis. Er komponierte die Musik für mehrere Filme, unter anderem für „Gebürtig" von Robert Schindel oder „Himmel unter Steinen" von Peter Patzak.

Jan Roder, studierte in Hannover Musik und lebt nach diversen Zwischenstationen seit 1995 in Berlin. Er spielte in verschiedenen Bands und Projekten. Monk's Casino (Preis der Deutschen Schallplattenkritik 2005), Die Enttäuschung (mit Mahall, Dörner und Uli Jenneßen), Soko Steidle (mit Mahall, Henrik Walsdorf und Oli Steidle), Mrs Concention (mit Döner, Delius und Steve Heather) sind einige Projekte an denen er derzeit beteiligt ist. Daneben wirkt er im Caciula Trio (mit Maurice de Martin und Ben Abarbanel-Wolf) und der Gruppe JR 3, dem Silke Eberhard Quartett und dem Zoran Terzic Trio mit und tritt als Duopartner von Maria Raducanu auf.

Uli Soyka wurde 1964 in Wien geboren. Nach Handwerkszeiten als Goldschmied und Graveur lebt er seit 1987 wieder in Wien und arbeitet als Musiker (Jazz und Improvisation), Komponist und Labelbetreiber. 1998 Gründung des eigenen Labels: www.pantau-x-records.com Er veranstaltet seit 2008 monatliche Konzertreihe und spielte als Schlagzeuger in unzähligen Formationen. Er arbeitet außerdem als Theatermusiker.

PIANO
Peter Ponger
BASS
Jan Roder
DRUMS
Uli Soyka