PROJECT BACKFEED
/

‚Hören Sie nicht zu!’ (Eric Satie)

Eine Aufmerksamkeitsdefizitshow

 

Eine Live-Untersuchung und Vivisektion des normalisierten Settings von akustischer Avantgarde und dem darin integrierten, absoluten Aufmerksamkeitsparadigma und einem nicht mehr hinterfragbaren Musik-„Verständnis“ in einer Art Endzeit – Selbstverständlichkeit.

Unter der Oberfläche der bewussten, diskriminierenden Rezeption wird das Feedback mit dem akustischen Output des Publikums herausgeschält -  sprechen, husten, scharren … erlaubt und erwünscht.

Und es geht alles wie von selbst und soll nicht Betroffenheit, viel eher Freude erzeugen.

Fuks, Kunzmann und Theininger arbeiten seit den späten 1970er Jahren an der Schnittmenge von populärer elektronischer Musik, algorithmischer Komposition und New Noise. Die elektronischen Klangwelten liegen zwischen Dumpf, Molto Brutto, Zytacorean Tirtum Gang, Irrturm, Novosti, Macchinisti Uniti, Scrap Lap. Bina Maria Jischa bringt seit 2010 ihre für das Projekt hochmotivierte, begabte Gesangsstimme ein.