07. - 11. Mai 2020, 20.00 Uhr

Am Halse der Natur
/

Anne Bennent und Otto Lechner bringen Texte von Robert Walser und Franz Kafka

Während für den Volkslieddichter noch klar ist, daß Übers Bacherl gesprungen, und übers Wieserl gerannt wird, ist das Verhältnis von Mensch und Natur für den Schriftsteller um einiges komplexer.

Der große, Schweizer Spaziergänger Robert Walser ist durch die Landschaft gewandert - hat sie bewundert und bestaunt, der Städter Franz Kafka hingegen, hält eine "Rede an die Landschaft", in deren Verlauf sie völlig aus den Fugen gerät. Walser zeigt uns als Windhund seine sprunghaften Denkverbindungen von Beobachtungen, und Kafka träumte von einem windhundartigen Esel. Mit Hilfe solch eigenartiger Zusammenhänge haben Anne Bennent und Otto Lechner einen Abend mit Lieblingstexten ihrer Lieblingsautoren zusammengestellt. Kann schon sein, daß man da manchmal nicht mehr versteht, worums geht, aber dann hilft ja die Musik.     

MIT:
Anne Bennet
Otto Lechner